Vergangenheit der Computer-Rollenspiele

Viele Menschen, von jungen bis alten, haben sich in den vergangenen Jahrzehnten weltweit an ein immer größeres Aufkommen von Rollenspielen, auf englisch Role-Playing Games (RPGs), erfreut. Was in den Siebzigerjahren mit Pen-&-Paper-Rollenspielen wie Dungeons and Dragons seinen Anfang nahm, wurde durch die digitale Revolution zu einem regelrechten Phänomen. Denn dadurch wurde es möglich, die fantastischen Welten, die man sich früher nur vorstellen konnte, durch Computerspiele lebendig zu machen. Damit konnte sich das klassische RPG als Computerspiel-Genre etablieren. Inzwischen haben sich viele verschiedene RPG-Varianten als erfolgreiche Computerspiele auf dem Markt etablieren können.

MMORPGs

Mit der digitalen Revolution wurde nicht nur die Kunstform der Videospiele populär, sondern auch ein Medium, das einen (teilweise) enormen Einfluss auf das weltweite Geschehen in fast allen erdenklichen Bereichen hatte – nämlich das Internet. Und gerade für Computer- und Videogames sollte das Internet ein entscheidender Wegweiser für die Zukunft sein. So wurde unter anderem auch die Möglichkeit geschaffen, mit Hilfe des Internets Computerspiele gemeinsam mit anderen Teilnehmern über weite Distanzen zu spielen – und dies später sogar in Echtzeit. Das brachte Anfang der Neunzigerjahre die Geburt der MMORPGs (Massively Multiplayer Online Role-Playing Games, auf Deutsch Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiel) mit sich.

Zu den Anfängen des Genres bildeten zunächst die so genannten Multi User Dungeons (MUDs) die ersten Spiele dieser Art. Dabei handelte es sich jedoch nicht um grafisch gestaltete virtuelle Welten wie wir sie heute kennen, sondern um textbasierte Rollenspiele. In diesen wurde die Spielwelt (und auch sonst fast alles, was mit dem Spiel zusammenhing) in Textfeldern dargestellt.

Im Laufe der Neunziger- und Anfang der 2000er-Jahre entstanden dann die ersten grafischen MMORPGs mit Spielen wie Lineage 1 & 2, Ultima Online oder Star Wars Galaxies. Obwohl diese Games immer mehr begeisterte Spieler fanden, erlebte das Genre der Online-Rollenspiele erst durch die Veröffentlichung von World of Warcraft im Februar 2005 seinen endgültigen Durchbruch.